SMA stellt neuen Wechselrichter für Eigenheime vor

Mit dem neuen dreiphasige Wechselrichter Sunny Tripower, der in fünf Leistungsstufen von 5 – 9 kW angeboten wird, ergänzt Marktführer SMA seine erfolgreiche Serie von Solar-Wechselrichtern ohne Transformator. Foto: www.sma.de

Mit dem jüngst vorgestellten dreiphasigen Wechselrichter Sunny Tripower, der in fünf Leistungsstufen von 5 – 9 kW angeboten wird, ergänzt Marktführer SMA seine erfolgreiche Photovoltaik-Serie von Solar-Wechselrichtern ohne Transformator. Gedacht ist das Gerät zur Umwandlung von solarem Gleichstrom in netzfähigen Wechelstrom zum Einsatz in Eigenheimen.

Hoher Wirkungsgrad, Verschattungsmanagement und Multifunktionsschnittstelle
Auch der kleinste Wechselrichter aus der Sunny Tripower Serie verfügt über das asymmetrische Multistring-Konzept Optiflex und steht den großen Brüdern auch in Sachen Wirkungsgrad (über 98%), Verschattungsmanagement und Multifunktionsschnittstelle in nichts nach. „Damit profitieren Installateure von einer hohen Modulkompatibilität und der lückenlosen Auslegung auf die genau geforderte Modulanzahl mit nur einem Wechselrichter“, erklärt Produktmanager Wilfried Vogt in einer aktuellen Presseerklärung der SMA.

Wechselrichter online überwachen
Auch der kleinste Sunny Tripower ist netzwerkfähig, über das kostenlose Sunny Portal können Anlagenbetreiber bis zu vier Wechselrichter online überwachen. Die Installation des Features erfolgt per Plug & Play.

zwischenrufer / 26.11.2012